gesundheitsmonitor
Das Gesundheitssystem aus Sicht der Bürger

Newsletter: Arzneimittelverbracuh und Arzneimittelausgaben in der Gesetzlichen Krankenversicherung

Es wird immer mehr verschrieben, mehr gekauft, mehr bezahlt: Während die Gesundheitskosten unter dem Strich von der gern beschworenen "Explosion" weit entfernt sind, droht bei den Ausgaben für Arzneimittel tatsächlich fast überall ein Anstieg. Regierungen reagieren darauf - je nach politischer Ausrichtung, nationaler Tradition oder den Eigenheiten des jeweiligen Gesundheitssystems - mit einem unterschiedlichen Mix von Maßnahmen. Die einzelnen Elemente der Kostendämpfungspakete aber gleichen einander. Auch der deutsche Gesetzgeber versucht bereits seit einigen Jahren, die Arzneimittelausgaben für die Gesetzliche Krankenversicherung (GKV) zu senken bzw. den rasanten Anstieg zumindest zu bremsen. Der Newsletter "Arzneimittelverbrauch und Arzneimittelausgaben in der Gesetzlichen Krankenversicherung" widmet sich diesem Thema.